Weihnachtstrends

Trompeten sind keine Christbaumkugeln

Trompeten ChristbaumschmuckTrompeten – Christbaumschmuck zum Musizieren

Trompeten, Trommeln, Geigen, Schellen. Musikinstrumente für die Weihnachtsdeko sind nicht ungewöhnlich. Mehr oder weniger gab es sie immer, immer wieder mal Neue, gelegentlich auch Andere. Ihren Platz finden Trompeten und Hörner meist im oberen Bereich des Weihnachtsbaums. Dort entfachen Sie ihren vollen Glanz, neben den kleinen Christbaumkugeln wo auch Häuser, Vögel und  Schneemann funkeln.

Aus Glas gefertigt sind Christbaumschmuck Musikinstrumente der Hingucker schlechthin, exclusiv wird es wenn Trompeten mundgeblasen sind. Weil es nicht ganz so einfach ist, solche Trompeten vor der Flamme zu blasen, kann sie nicht jeder herstellen. Das macht Trompeten aus Glas so besonders und dann ist da ja auch noch der Preis, der für die Einzigartigkeit jeder einzelnen Trompete steht. Wie auch immer, für etwas so Besonderes, ist jeder Preis gerechtfertigt der für ein echtes Kunstwerk eigentlich nicht unangemessen sein kann. Geschätzt wie echte Originale aus Metall, wurden Trompeten als Christbaumschmuck aus Glas, so wie Christbaumkugeln im thüringisch fränkischen Raum gefertigt. Eher einfachere Varianten, natürlich ohne die Möglichkeit einen Ton heraus zu pusten, sind heute noch ein angesagter Christbaumschmuck für den auch hier gilt, dass Handwerkskunst stets Vorrang bei der Wahl des richtigen Christbaumschmucks für eine lebendige Weihnachtsdeko haben sollte. Christbaumschmuck zum Musizieren, Trompeten die auch funktionieren. Heute kaum zu bekommen, sind Trompeten über all die Jahre bei vielen in Erinnerung geblieben. Manche konnten ein paar dieser tollen Exemplare erhalten. Nur wirkliche Künstler des Glasbläserhandwerks waren in der Lage, Trompeten in einer so speziellen Art zu fertigen, die zu guter Letzt , mit einem Metallplättchen ausgestattet, auch für das Ertönen metallischer Töne, eben wie bei einer echten Trompete, geeignet waren.

Als traurige Konkurrenz zu den hochwertigen Glasbläserwaren kamen irgendwann schlecht nachgebildete Musikinstrumente aus Plastik, Pappe oder Metall auf den Markt. Wenig Geschmack mit noch weniger Design – die vermutlich schlechteste Idee, die übrigens keine Alternative ist.

kein Kommentar.

hinterlasse Kommentar

Make sure you enter the (*) required information where indicated. Basic HTML code is allowed.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen